Walchensee – Steinbruch: 04.08.2013

Bei bestem Wetter machte sich eine kleine Truppe auf dem Weg zum Walchensee.
[singlepic id=2538 w=320 h=240 float=]

Die zu Hause gebliebenen hatten entweder Urlaubsstress, mussten lernen ;-), oder waren krank :-(.

Ursprünglich wollten wir zum Blindsee fahren, aber die Wettervorhersage zwang uns ein näheres Ziel zu wählen.

Schon bei der Ankunft am Steinbruch gegen 09:30 waren wir alle überrascht wie viele Badegäste am Walchensee waren. Es ist halt ein Traumsommer mit hohen Temperaturen die auch einen Walchensee schön langsam erwärmen.

Nach Sondierung der Lage und wichtiger Diskussionen machten sich Kay, M2 und M3 auf ins Wasser. Oh Wunder nichts blies ab ;-). Unsere Surface-Managerinnen Lilly und Ines überwachten das Geschehen von oben und hatten mit unseren Mittauchern viel Spaß.

Während die Männer die Unterwasserwelt unsicher machten, haben sich Lilly und Ines auch in die Fluten gewagt und man glaubt es kaum, der Walchensee hatte baudetaugliche Temperaturen… Herrlich :-)

Nach 65min war unser Relax-Tauchgang zu Ende und wir legten uns trocken. Aufgrund der Wettervorhersage beließen wir es bei einem Tauchgang und das war auch gut so!

Nach Essensaufnahme und weiteren wichtigen Diskussionen frischte der Wind erheblich auf und wir mussten uns das vom Wasser aus ansehen.  Selbst Lilly und Ines haben sich nochmal in die Fluten geschmissen. Eine Brandung wie am Meer umringt von hunderten kleiner Frösche die ans Ufer wollten. Genial.

Vorsichtig ging es dann wieder an Land zum trockenlegen. Am Horizont zog es sich schon zusammen und mit den ersten Regentropfen waren wir alle im Auto.

Leider begann jetzt mit hunderten von Badegästen das Staustehen. Eine Kolonne vom Walchensee bis nach Kochel.

Traditionell kehrten wir beim Fischerwirt ein und ließen den schönen Tag ausklingen.

Cu
M3-V1

[nggallery id=127]

Eine Antwort zu “Walchensee – Steinbruch: 04.08.2013”

  1. Anita sagt:

    Das sieht aus und klingt als ob ihr bis auf den Stau einen schönen Tag hattet. :-)
    Liebe Grüße aus dem Rheinland…

Hinterlasse eine Antwort